Libra Green Stretch

Stretchfolie aus nachhaltigen Rohstoffen

iStock-1135425139

hervorragende Qualität mit über 250% Dehnung, für sicheres Packgut

Modernste Anlagen und ausgiebige Tests sichern Ihnen die bestmögliche Qualität. Durch Erfahrung und Weiterentwicklung des Maschinenparks und des Testlabors kann unser Produktionspartner eine herausragende und gleichbleibende Qualität gewährleisten.

ZU DEN PRODUKTEN

überwiegend auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen, dadurch deutlich geringere CO2 Belastung als durch herkömmliches PE auf fossiler Basis

Je nach Rezeptur der Folie beträgt der Anteil der nachwachsenden Rohstoffe bis zu 80% (mindestens jedoch 51%). Dieser nachwachsende Rohstoff wird aus Zuckerrohr hergestellt.

In Brasilien wird in klar definierten Regionen (Süden und Nordosten, über 2500 km vom Amazonas-Regenwald entfernt) Zuckerrohr für diese Folie angebaut, da diese Pflanze einen sehr hohen Energieertrag pro Hektar ermöglicht. Deutlich höher als zum Beispiel bei der Zuckerrübe oder Mais. Ca. 50% der Ernte werden für die Herstellung von Zucker verwendet. Die anderen 50% werden verwendet um daraus Ethanol (Alkohol) zu erzeugen, welcher in Brasilien hauptsächlich als Treibstoff für Autos genutzt wird und eben auch zur Herstellung von Kunststoffen. Die bei der Herstellung anfallenden Pflanzenabfälle werden als Energieträger für den Herstellungsprozess des Ethanols genutzt, um die CO2-Bilanz des Endproduktes noch zu verbessern. Man kann also behaupten, dass jede Tonne Libra Green Stretch CO2 einspart, im Vergleich zu rein aus fossilen Rohstoffen hergestellte Folie.

ZU DEN PRODUKTEN

iStock-1135425139
iStock-1135425139

100% recyclebar, lebensmittelecht, Grundwasserneutral

Da es sich nach der chemischen Umwandlung des Ethanols zu Ethylen und dann Polyethylen um normales Monomaterial-PE handelt, kann es einfach in den Recycling-Stoffstrom eingebracht werden und kann so wiederholt im Kreislauf verwendet werden. Es ist darüber hinaus grundwasserneutral, lebensmittelecht und es entstehen bei seiner Verbrennung keine schädlichen Stoffe.

ZU DEN PRODUKTEN

Libra Packaging fördert die Wiederaufforstung des
nativen Waldes in Südamerika

Wald bindet CO2
Wir sind uns der Verantwortung bewusst und möchten über die genannten Vorzüge der Libra Green Stretchfolie hinaus einen Beitrag leisten. Deshalb haben wir uns entschlossen, mit einem Teil des Gewinns aus diesen Folien Aufforstungsprojekte in Brasilien finanziell zu unterstützen. Eines der ersten unterstützten Projekte ist das Instituto Terra, welches die Spenden zur Wiederherstellung vieler Hektar Wald verwendet.

ZU DEN PRODUKTEN

iStock-1135425139
Warum Wir
Warum Wir
iStock-1135425139

hervorragende Qualität mit über 250% Dehnung, für sicheres Packgut

Modernste Anlagen und ausgiebige Tests sichern ihnen die bestmögliche Qualität. Durch Erfahrung und ständige Weiterentwicklung des Maschinenparks und des Testlabors kann unser Produktionspartner eine herausragende und gleichbleibende Qualität gewährleisten.

iStock-1135425139

überwiegend auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen, dadurch deutlich geringere CO2 Belastung als durch herkömmliches PE auf fossiler Basis

Je nach Rezeptur der Folie beträgt der Anteil der nachwachsenden
Rohstoffe bis zu 80% (mindestens jedoch 51%). Dieser nachwachsende Rohstoff wird aus Zuckerrohr hergestellt.

In Brasilien wird in klar definierten Regionen (Süden und Nordosten,
über 2500 km vom Amazonas-Regenwald entfernt) Zuckerrohr für diese Folie angebaut, da diese Pflanze einen sehr hohen Energieertrag pro Hektar ermöglicht. Deutlich höher als zum Beispiel bei der Zuckerrübe oder Mais. Ca. 50% der Ernte werden für die Herstellung von Zucker verwendet.

Die anderen 50% werden verwendet um daraus Ethanol (Alkohol) zu erzeugen, welcher in Brasilien hauptsächlich als Treibstoff für Autos genutzt wird und eben auch zur Herstellung von Kunststoffen. Die bei der Herstellung anfallenden Pflanzenabfälle werden als Energieträger für den Herstellungsprozess des Ethanols genutzt, um die CO2 Bilanz des Endproduktes noch zu verbessern. Man kann also behaupten, dass jede Tonne Green Stretch CO2 einspart, im Vergleich zu rein aus fossilen Rohstoffen hergestellte Folie.

iStock-1135425139

100% recyclebar

Da es sich nach der chemischen Umwandlung des Ethanols zu Ethylen und dann Polyethylen um normales Monomaterial-PE handelt, kann es einfach in den Recycling-Stoffstrom eingebracht werden und kann so wiederholt im Kreislauf verwendet werden. Es ist darüber hinaus grundwasserneutral, lebensmittelecht und es entstehen bei seiner Verbrennung keine schädlichen Stoffe.

iStock-1135425139

Libra Packaging fördert die Wiederaufforstung des
nativen Waldes in Südamerika

Wald bindet CO2 Wir sind uns der Verantwortung bewusst und möchten über die genannten Vorzüge der Green Stretchfolie hinaus einen Beitrag leisten. Deshalb haben wir uns entschlossen, mit einem Teil des Gewinns aus diesen Folien Aufforstungsprojekte in Brasilien finanziell zu unterstützen. Eines der ersten unterstützten Projekte ist das Instituto Terra, welches die Spenden zur Wiederherstellung vieler Hektar Wald verwendet.

hervorragende Qualität mit über 250% Dehnung, für sicheres Packgut

Modernste Anlagen und ausgiebige Tests sichern ihnen die bestmögliche Qualität. Durch Erfahrung und ständige Weiterentwicklung des Maschinenparks und des Testlabors kann unser Produktionspartner eine herausragende und gleichbleibende Qualität gewährleisten.

überwiegend auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen, dadurch deutlich geringere CO2 Belastung als durch herkömmliches PE auf fossiler Basis

Je nach Rezeptur der Folie beträgt der Anteil der nachwachsenden
Rohstoffe bis zu 80% (mindestens jedoch 51%). Dieser nachwachsende Rohstoff wird aus Zuckerrohr hergestellt.

In Brasilien wird in klar definierten Regionen (Süden und Nordosten,
über 2500 km vom Amazonas-Regenwald entfernt) Zuckerrohr für diese Folie angebaut, da diese Pflanze einen sehr hohen Energieertrag pro Hektar ermöglicht. Deutlich höher als zum Beispiel bei der Zuckerrübe oder Mais. Ca. 50% der Ernte werden für die Herstellung von Zucker verwendet.

Die anderen 50% werden verwendet um daraus Ethanol (Alkohol) zu erzeugen, welcher in Brasilien hauptsächlich als Treibstoff für Autos genutzt wird und eben auch zur Herstellung von Kunststoffen. Die bei der Herstellung anfallenden Pflanzenabfälle werden als Energieträger für den Herstellungsprozess des Ethanols genutzt, um die CO2 Bilanz des Endproduktes noch zu verbessern. Man kann also behaupten, dass jede Tonne Green Stretch CO2 einspart, im Vergleich zu rein aus fossilen Rohstoffen hergestellte Folie.

100% recyclebar

Da es sich nach der chemischen Umwandlung des Ethanols zu Ethylen und dann Polyethylen um normales Monomaterial-PE handelt, kann es einfach in den Recycling-Stoffstrom eingebracht werden und kann so wiederholt im Kreislauf verwendet werden. Es ist darüber hinaus grundwasserneutral, lebensmittelecht und es entstehen bei seiner Verbrennung keine schädlichen Stoffe.

Libra Packaging fördert die Wiederaufforstung des
nativen Waldes in Südamerika

Wald bindet CO2 Wir sind uns der Verantwortung bewusst und möchten über die genannten Vorzüge der Green Stretchfolie hinaus einen Beitrag leisten. Deshalb haben wir uns entschlossen, mit einem Teil des Gewinns aus diesen Folien Aufforstungsprojekte in Brasilien finanziell zu unterstützen. Eines der ersten unterstützten Projekte ist das Instituto Terra, welches die Spenden zur Wiederherstellung vieler Hektar Wald verwendet.

Produkte

Die Verpackungsoptimierer

Wenn auch Ihre Folienverpackung noch nachhaltiger, günstiger, sicherer oder effizienter werden soll oder kann, dann entwickeln wir für Sie Lösungen!

Wir bieten Ihnen über 40 jähriges Know-How in der Entwicklung und Produktion von PE-Folien an, um Ihre Herausforderung zu lösen.

Kontaktieren Sie uns – es wir sich in jedem Fall lohnen:

  • unsere Potential-Analyse ist kostenlos
  • die Entwicklung einer möglichen neuen Lösung ist kostenlos
  • das Angebot über ein weiterentwickeltes Produkt ist auch kostenlos und unverbindlich

Über Uns

In unserem beruflichen Leben dreht sich seit nunmehr über 40 Jahren alles um sinnvolle, nachhaltige und sichere flexible Verpackung aus Folie. Die meisten Entwicklungen für namhafte Kunden wurden im Blasfolienverfahren sowohl im Mono- als auch im Mehrschichtaufbau umgesetzt. Im Bereich der HDPE Folie ist sogar Pionierarbeit vor vielen Jahren im deutschen Markt geleistet worden.

Am besten beschreibt uns wohl der Begriff: „technische Entwicklung und Service“ und dabei setzen wir heute besonders auf eine nachhaltigere aber auch bezahlbare Entwicklung der individuellen Verpackung.

Guido Schneider
Geschäftsführer Libra Packaging GmbH

Über Uns

In unserem beruflichen Leben dreht sich seit nunmehr über 40 Jahren alles um sinnvolle, nachhaltige und sichere flexible Verpackung aus Folie. Die meisten Entwicklungen für namhafte Kunden wurden im Blasfolienverfahren sowohl im Mono- als auch im Mehrschichtaufbau umgesetzt. Im Bereich der HDPE Folie ist sogar Pionierarbeit vor vielen Jahren im deutschen Markt geleistet worden.

Am besten beschreibt uns wohl der Begriff: „technische Entwicklung und Service“ und dabei setzen wir heute besonders auf eine nachhaltigere aber auch bezahlbare Entwicklung der individuellen Verpackung.

Guido Schneider
Geschäftsführer Libra Packaging GmbH

Was können wir für Sie tun?

Mo. bis Fr. 8:00 – 18:00 Uhr
Tel.: +49 170 9160534

E-Mail: gschneider@libra-pack.de

Kontakt

Was können wir für Sie tun?

Mo. bis Fr. 8:00 – 18:00 Uhr
Tel.: +49 170 9160534

E-Mail: gschneider@libra-pack.de

Kontakt